Unser Teamtag zum Thema Resilienz

Wir begannen unseren Teamtag am 01.04.21 in einer entspannten Atmosphäre. Auf uns wartete in jeder Gruppe ein gedeckter Tisch mit Blumen, Nervennahrung und einem Stressball. Was das mit Resilienz zu tun hat, erschloss sich uns im Laufe des Tages.

 

Da wir durch unsere Teamsitzungen bereits mit der Technik vertraut waren, konnten wir uns alle pünktlich über die Bildschirme begrüßen.

 

Wir starteten mit einem theoretischen Input.

 

Was haben Pipi Langstrumpf oder Hänsel und Gretel mit Resilienz zu tun?

 

Alle drei durchliefen eine Krise, gerieten in widrige Lebensumstände. Unser Ziel des Tages war es genau hinzuschauen, wie solche Krisen erfolgreich gemeistert werden können.

 

Gerade zur heutigen Zeit, in der jeder von uns mit verschiedenen Stressoren konfrontiert ist, lohnt es sich mit dem Thema Resilienz auseinanderzusetzen, denn jede Beschäftigung damit ist nachweislich ein Gewinn!

 

In den Stammgruppen beschäftigten wir uns näher mit den 7 Säulen der Resilienz: Optimismus, Akzeptanz, Lösungsorientierung, Selbstwirksamkeit, Verantwortung übernehmen, soziale Netzwerke und Zukunftsplanung. Dabei erfuhren wir mehr über den theoretischen Aspekt der einzelnen Säule, die wir mit praktischen Ideen und Tipps ergänzten. Jede Gruppe bereitete eine Präsentation für das Plenum vor.

 

Danach rauchte erst einmal der Kopf! Zeit für eine Mittagspause. Dank des sonnigen Wetters setzten wir uns alle vor unsere Gruppentür und genossen die wärmenden Strahlen (wie zuvor gelernt, war auch das resilienzfördernd, da sehr achtsam)

 

Im zweiten Teil kamen wir ins Tun. Wir lernten verschiedene praktische Methoden, die unseren wertschätzenden Blick schulten, für mehr Achtsamkeit im Alltag sorgen oder sich einfach mit uns und unseren Werten beschäftigten.

 

Zum Beispiel durften wir sowohl für uns, als auch für unser Gruppenteammitglied, ein Tier aussuchen, welches die jeweiligen Stärken repräsentiert. Weshalb unser Gegenüber das jeweilige Tier ausgewählt hatte, musste man sich dann selbst überlegen, selbstverständlich mit darauffolgender Auflösung. Wir stärkten damit unser Gruppengefühl, den wertschätzenden Blick und taten uns gegenseitig etwas Gutes.

 

In ein Wertenetz trugen wir acht unserer wichtigsten Werte ein und markierten in wie weit wir diese innerliche oder äußerlich im Moment ausleben können. Der erwartete Effekt blieb nicht aus. Wir kamen in Gespräch über unsere Werte und wie wir diese leben. Wir lernten uns nochmal anders kennen und wurden zum Teil überrascht, erkannte gleichzeitig jedoch immer Überschneidungen. Sich über die eigenen Werte bewusst zu sein, ist ein großer Teil der Resilienz. Es sorgt für eine innere Sinnhaftigkeit nach den eignen Werten zu handeln und diese ausleben zu können.

 

Am Ende waren wir uns alle einig, dass der Tag einiges in uns bewegt hat und sehr produktiv gewesen ist. Nach all diesen wertschätzenden und wohltuenden Momenten starteten wir entspannt und gutgelaunt in das Osterwochenende.

Impressionen

Weitere Beiträge

Das Theater „Allerhand“

Gestern war das Theater „Allerhand“ Abenteuer für zehn Finger bei den KiKu Emspiraten zu Gast und die Kinder waren begeistert.

16. September 2022

Kita KiKu Emspiraten
Telgte

Hallo, ich bin Lenny

Hallo zusammen,   falls ihr mich noch nicht kennt, ich bin Lenny und ein Teammitglied der Kleinen Strolche. Seit Juni darf ich meine Besitzerin Sandra Schoeneck jeden Tag in die Kita begleiten. Ich habe schon viele neue Freunde gefunden und zwischendurch schaue ich auch mal was vor unserer Kita so passiert.     Bis bald! Euer Lenny 😊

15. September 2022

Kita KiKu Kleine Strolche
Hattingen

Räumliches Denken im Kindesalter

Unser Kindergarten hat die Studie „Räumliches Denken im Kindesalter“ der Universität Basel unterstützt, an der einige unserer Kinder teilgenommen haben. Diese Studie wird vom Schweizerischen und Polnischen Nationalfonds gefördert. Sie untersucht, wie sich räumliches Denken entwickelt und wie dieses mit mathematischen Fähigkeiten zusammenhängt. Die Kinder und Eltern konnten einen Einblick in ein aktuelles Forschungsprojekt erhalten und die Kinder hatten bei den spielerischen Aufgaben viel Freude. Wir freuen uns über diese gelungene Zusammenarbeit!

9. September 2022

Kita KiKu Kinderland
Waldshut-Tiengen

1. Geburtstag

Am 01.09.2022 hat das KiKu Marienblümchen ihren 1. Geburtstag gebührend gefeiert. Es ist kaum zu glauben, wie schnell das Jahr vorbei gegangen ist. In der Turnhalle hat der gesamte Kindergarten gemeinsam in einer gemütlichen Runde gefrühstückt. Vorher musste aber selbstverständlich erst ein kleines Geburtstagsständchen gesungen und unsere Geburtstagsraupe angezündet werden 😉.   Ein großes Dankeschön an jede einzelne Familie, denn jeder von ihnen hat einen großen Teil dazu beigetragen, dass wir ein so tolles erstes Jahr im KiKu Marienblümchen hatten. Ein besonderer Dank geht an den Elternbeirat für das tolle Geschenk raus! 😊 Die Marienblümchen freuen sich auf viele weitere tolle Jahre.

1. September 2022

Kita KiKu Marienblümchen
Harsewinkel

Backe, backe Kuchen

Die Kinder aus dem KiKu Kinderland in Röttenbach haben am 10.08.2022 einen leckeren Apfelkuchen gebacken. Die Kinder durften beim abwiegen und umschütten der Zutaten für den Kuchen helfen. Außerdem durften sie selbstständig die Apfelstücken schneiden. Dann kam der Teig in die Auflaufform und die Apfelstückchen haben den Kuchen bedeckt. Nun konnte unser Kuchen im Ofen gebacken werden. Unseren leckeren Apfelkuchen haben wir am nächsten Tag bei unserem Ausflug auf dem Ritterspielplatz gegessen er war sehr lecker 😋

26. August 2022

Kita KiKu Kinderland
Röttenbach

Sommerfest im KiKu Lummerland

Am Samstag, den 13. August 2022 feiert die Kita KiKu Lummerland das Sommerfest nach dem Motto „Bewegung im Dschungel“. Zu Beginn führen alle gemeinsam das neuseeländische Lied „Epo i tai tai e“ auf und klatschen dazu fleißig. Hinterher bewegen sich die Kinder zum Bewegungslied „Fit-Mach-Dschungel-Zeit“.  Anschließend tanzen und singen die Kindergartenkinder Piratengruppe mit ihren selbstgestalteten Kostümen zu folgendem Lied „Der Löwe schläft heut Nacht“. Nach der Einführung eröffnet der Elternbeirat das Buffet mit vielen Leckereien aus unterschiedlichen Kulturen. Auf einem Sommerfest darf das Eis essen nicht fehlen. Die Vorschulkinder haben sich der Aufgabe gestellt und das Eis an die Kinder und Familien verteilt. Nach dem Essen eröffnet das Team die Stationen. Im großen und kleinen Planschbecken baden die Kinder und kühlen sich ab. In der Bastelecke gestalten sie bunte Boote, die dann im Planschbecken in das Wasser gelassen werden. Aus dem Gruppenraum der Piraten entsteht, durch die Zusammenarbeit mit der AOK-Baden-Württemberg ein kreativer Fit-Mach-Dschungel-Parcour, der für alle Altersgruppen geeignet ist und die Motorik bestmöglich fördert. Vielen Dank an alle beteiligten, an alle Gäste und wir freuen uns auf das nächste Jahr!

22. August 2022

Kita KiKu Lummerland
Heidelberg

Rhythmik-AG

Seit kurzem besucht uns regelmäßig Manuela Häberle in der KiTa, selbst Mama eines KiTa-Kindes. Gemeinsam haben wir bereits verschiedene Instrumente kennen gelernt und einen Rap zusammen einstudiert Manuela Häberle bietet seit kurzem eine Rhythmik-AG im Kinderland Braike an. In kleinen Gruppen werden alle Kinder der Kita von Frau Häberle an die Welt der Klänge und Rhythmen herangeführt. Manuela Häberle ist Diplom Rhythmuspädagogin.   Wir freuen uns riesig über jeden neuen Mittwoch mit Frau Häberle, die das Haus mit uns zum „rocken“ bringt😊

16. August 2022

Kita KiKu Kinderland Braike
Nürtingen

Das Abschluss-Schlaffest

Heute ist im Lüttenland das Abschluss- Schlaffest der Schulkinder. Hier bekommt jedes Kind zur Erinnerung an die Kita Zeit, einen speziellen Kissenbezug überreicht. Wir verabschieden uns von 20 Schulkindern und wünschen ihnen einen tollen Start in der Schule.

8. August 2022

Kita KiKu Lüttenland
Telgte