Körperprojekt der Geistergruppe

Gegen Ende Juni stellten die Geister-Kinder ein verstärktes Interesse rund um das Thema „Körper“ und „Wahrnehmung“ bei sich fest. Es wurde sich mehr und mehr über verschiedene Körpergrößen und die vielfältigen Funktionen des menschlichen Körpers ausgetauscht. So entstand die Idee eines Projektes zum Thema „Körperbewusstsein“. Anhand einer Interessen-Landkarte als pädagogisches Werkzeug wurde deutlich, dass die Geister-Kinder sich vor allem kreativ mit dem Thema auseinandersetzen wollten.

 

Also wurde das Projekt in den darauffolgenden Wochen intensiv erarbeitet.

 

Angelehnt an die „Reggio-Pädagogik“ wurde „Die Individualität von Gesichtern“ von den Kindern mit Naturmaterialien auf Aktions-Tabletts erkundet. Aus bemalten Steinen wurden fantasievolle Kombinationen aus Augen, Mündern und Nasen gelegt. Dabei lernten die Geister-Kinder spielerisch Grundbegriffe und mathematische Ansätze kennen.

 

Beim Kreieren von eigenen „Körperkunstwerken“ setzten die kleinen Künstler sich gestalterisch mit den Merkmalen ihres eigenen Körpers auseinander. Die Kunstwerke wurden bunt angemalt und kleine Details wurden eingezeichnet. Das war ganz schöne Fleißarbeit. Wenn mehrere dieser einzigartigen Körperkunstwerke nebeneinander hängen kann man versuchen zu erkennen, wem welcher Körper gehört. Die Kunstwerke zeigen eindrucksvoll den Körperumriss der Kinder und machen die kleinen Künstler sichtlich stolz.

 

Unser Skelett „Marie“ führte die Kinder spielerisch durch das Projekt. Marie vermittelte wichtiges Sachwissen, rund um den menschlichen Körper. Sie hat den Kindern z.B. erklärt, warum wir unsere Finger „knicken“ können oder wie unsere Hüfte uns beim Tanzen unterstützt. Außerdem ist Marie verkleidet ein echter Hingucker und wirklich ziemlich unterhaltsam.

 

Ende August endete das Körperprojekt in seinem Höhepunkt.

 

Wir veranstalteten erstmalig eine Vernissage, um die erarbeiteten Kunstwerke auszustellen. Die Geister-Kinder rührten bereits Wochen zuvor die Werbetrommel, um für ihre Veranstaltung zu werben.

 

Die Vernissage stand unter dem Motto „Unser Körper“.

 

In den Räumlichkeiten der Geistergruppe wurden insgesamt über 40 Kunstwerke ausgestellt. Darunter viele Körperkunstwerke und einige Ausstellungsstücke und Gemeinschaftskunstwerke.

 

Das Besondere: Keines der Kunstwerke war mit dem Namen der Kunstschaffenden versehen. Diese Entscheidung haben die Kinder bewusst getroffen, um den Besuchern Raum für Spekulationen zu lassen. Kleine Rätsel konnten diesen helfen, die Namen der Kunstschaffenden herauszufinden.

 

Die knapp 60 Besucher zeigten sich sichtlich beeindruckt.

 

Im Rahmen des Kreativprojektes sind die Geister-Kinder über sich hinausgewachsen.

 

Das Projekt im MINT-Bereich hat den Kindern sehr viel Sachwissen vermitteln können und hatte positive Auswirkungen auf das Selbstwertgefühl, das Selbstkonzept, die Fantasie und die Kommunikationsfähigkeiten der Kinder.

 

Die Betrachtung der eigenen Kunstwerke, so wie die der anderen und der daraus entstehende Dialog erfordert die Bereitschaft zum Zuhören, seine eigene Meinung zu verbalisieren und Gefühle in Worte auszudrücken. „Richtig“, „falsch“ oder „nicht schön“ gibt es nicht, wenn Kinder ihre Vorstellungen verwirklichen und dabei Freude und Selbstwirksamkeit erfahren. Die Kinder konnten feststellen, wie unterschiedlich der Mensch in all seinen Facetten ist.

 

Das Projekt war ein voller Erfolg und hat zahlreiche Bildungsmomente mit sich gebracht.

 

Einige Inhalte aus dem Projekt bleiben uns für die Zukunft erhalten, wie zum Beispiel eine kindgerechte Anwesenheitsliste, auf welcher die Geisterkinder die Möglichkeit haben, sich selbst ein und auszutragen.

 

Die Kernbotschaft: „Jeder Mensch ist anders, das ist wertvoll“ ist uns als Pädagogen sehr wichtig und wurde den Kindern altersangemessen transportiert.

 

Impressionen

Weitere Beiträge

Farbenspaziergang

Am Dienstag hat die Kindergartengruppe einen Farbenspaziergang gemacht. Passend zu unserem Jahresthema haben die Kinder die Aufgabe bekommen, nach roten Gegenständen Ausschau zu halten. Rund um den Kindergarten gab es so einiges zu entdecken. Rotes hat sich in den Büschen, auf Schildern oder an den Häusern versteckt.

2. Februar 2023

Kita KiKu Kinderland
Heidelberg

Rheinpiraten besuchen die AWB

Die Lernpiraten der Rheinpiraten haben gestern die AWB besucht, um mehr über die Mülltrennung und die Arbeit bei der Müllabfuhr zu erfahren. Zur Begeisterung aller Kinder durften diese sich auf den Fahrersitz eines Müllwagens setzen und sich auf das Trittbrett am hinteren Teil des Wagens stellen.

27. Januar 2023

Kita KiKu Rheinpiraten
Köln

Ausflug Flughafen Köln Bonn

Mitte der Woche konnten die Vorschulinder des Lämmerlandes den Flughafen in Köln Bonn besichtigen. Nach einer spannenden Fahrt mit dem Zug ging es durch die Sicherheitskontrolle zum Flughafengelände. Im Bus sitzend konnten die Kinder verschieden große Flugzeuge beim Start und der Landung beobachten. Ebenso gab es einen kleinen Einblick in die eigene Feuerwehr. Zum Abschluss durfte ein Foto am Kölner Dom nicht fehlen. Mit müden Füßen und strahlenden Augen wurden die Kinder von den Eltern in Empfang genommen.

27. Januar 2023

Kita KiKu Lämmerland
Euskirchen

Die Vorschulstrolche und das...

Die Vorschulstrolche aus Hattingen haben „Mupf-das Müllmonster“ kennengelernt. Mupf ist ein Müllmonster, welcher immer schlecht gelaunt ist und hinterlässt  mit jedem Schritt eine Menge stinkenden Müll. Der Müllberg wird immer größer und die Tiere suchen sich ein neues zu Hause. Nun überlegen die Vorschulkinder, was sie gegen den Abfall unternehmen können. Wir sind gespannt, wie es weitergeht!

26. Januar 2023

Kita KiKu Kleine Strolche
Hattingen

Spielevormittag mit unseren Nachbarn

Zu Beginn des neuen Jahres hat die Vorschulgruppe unsere Nachbarn der Demenz WG besucht. Um das neue Jahr schön einzuläuten, spielen wir mit den Nachbarn viele tolle Spiele. Es hat sehr viel Spaß gemacht und wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen!

26. Januar 2023

Kita KiKu Kleine Strolche
Hattingen

Igel und Frosch

Wir, die Sonnenstrolche, beschäftigen uns zurzeit mit dem Igel und dem Frosch. Was macht ein Frosch? Wie entwickelt sich der Frosch? Warum hat ein Igel Stacheln? Was dürfen die Tiere essen? Wer sind die Feinde des Igels? Wir haben ein Aquarium gebaut, wo unser Gruppenfrosch eingezogen ist. Er begleitet uns und hilft dabei die Fragen zu beantworten!

26. Januar 2023

Kita KiKu Kleine Strolche
Hattingen

Danke an den Elternbeirat

Auch wenn das Jahr 2023 bereits etwas mehr als eine Woche alt ist, möchten wir uns dennoch von ganzem Herzen für diese tolle Aufmerksamkeit unseres Elternbeirates bedanken. Es war alles enthalten, was unsere geforderten ErzieherInnen-Herzen begehrten und wir konnten nach Herzenslust in den Pausen naschen. Auch in den Gruppen wurden die Erzieherinnen mit kreativen und hübschen Geschenken bedacht. Zudem möchten wir uns aber auch für die hervorragende Zusammenarbeit der letzten Zeit bedanken und blicken hoffnungsvoll auf dieses neue Jahr. DANKE im Namen des gesamten Teams!

10. Januar 2023

Kita KiKu Villa Kunterbunt
Langenfeld

Kinderkonferenz zum Thema Karneval

In der Bärenbande steht bereits alles unter dem Motto Karneval,  so wie es sich für Köln gehört 😊 Heute wurde dazu eine Kinderkonferenz veranstaltet.  Die Kinder hatten viele Ideen, wie sie Karneval feiern möchten.  Am wichtigsten dabei war, was es zum Essen geben soll: Süßigkeiten (sollen auch geworfen werden), Kuchen, Muffins aber auch Obst soll es geben.  Verschiedene Expertengruppen zusätzlich für Deko, Spiel und Spaß wurden gebildet, die in den nächsten Tagen weiter planen…. Wir sind gespannt und freuen uns auf eine jecke Zeit!

10. Januar 2023

Kita KiKu Bärenbande
Köln