Vorschularbeit bei den KiKu Zaunkönigen

Gestern haben unsere Vorschulkinder, der „Superheldenclub“ unser Hochbeet mit neuer Blumenerde bestückt, sowie neue Gemüsesamen gepflanzt.

 

Vorher hatten sie die Aufgabe das Gemüse, welches sie später bepflanzen auf einem Blatt aufzumalen.

Impressionen

Weitere Beiträge

Familienzelten

Nach dem Vater-Kind Campen im letzten Jahr, haben die Eltern unserer Kita sich dieses Mal für ein Familienzelten entschieden, was ein voller Erfolg war. Somit haben sich 28 Familien auf dem Lohmarer Zeltplatz getroffen, um dort mit mit den Erziehern das lange Wochenende am Nachmittag einzuläuten. Nachdem alle Zelte aufgebaut wurden, musste sich zunächst am Buffett gestärkt werden. Anschließend wurden Spiele gespielt, geschminkt und gegen Abend das Lagerfeuer eröffnet. Stockbrot und Marshmellows durften auch nicht fehlen. Bei der Nachtwanderung wurden die Taschenlampen gezückt und im Wald das ein oder andere Tier gesichtet- oder waren es vielleicht doch nur Bäume und deren Schatten? Auch der Morgen verlief sehr harmonisch mit einem gemütlichen, gemeinsamen Frühstück. Der nötige Schlaf wurde dann zuhause nachgeholt 😊

23. Mai 2023

Kita KiKu Apfelbäumchen
St. Augustin

Entspannungsworkshop

Im Jahr 2019 wurde uns eine Workshop-Reihe „Entspannung“ mit Planen, Anleiten und Durchführen von wissenschaftlich fundierten Entspannungseinheiten für Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren von BKK Scheufelen angeboten und vorgestellt. Der Workshop wurde auf Grundlage wissenschaftlich fundierter und evaluierter Kriterien entwickelt. Damals starteten wir mit einem Elternkurs, wo auch die interessierten Eltern einige Übungen kennenlernen durften.  Unsere Kinder waren ebenso begeistert. Leider wurde diese interessante Reihe durch Corona unterbrochen und um so mehr freuten wir uns auf die Rückmeldung des Vereins Anfang dieses Jahres. Fr. Kubiak, einer externen Fachkraft vom Verein „Mehr Zeit für Kinder“, besuchte unsere Einrichtung und führte über drei Tage lang Entspannungsworkshop, zum Thema „Stress bei Kindern und Erwachsenen“ durch. Dadurch konnten nicht nur die Kinder, aber auch unsere pädagogischen Fachkräfte handlungsorientiertes Wissen über verschiedene Entspannungstechniken erfahren. In den 3 Tagen vom 9. Mai bis zum 11. Mai konnte uns Fr. Kubiak 3 verschiedenen Spannungs- und Entspannungseinheiten näherbringen. Zu Beginn wurde der Körper erkundigt und ein paar Yogafiguren erprobt. Am zweiten Tag ging es um autogenes Training und verschiedene Atemtechniken. Zum Abschluss, am Tag drei, war die progressive Muskelentspannung an der Reihe. All dies begleitete eine kleine Löwenhandpuppe, namens Leo, die unsere Kinder auf eine Fantasiereise mitnahm.  Nach jeder Einheit begann Fr. Kubiak mit den Kindern eine Selbstreflexionsstrategie, bei der jeder seine Gedanken und Gefühle äußern konnte. Es hat uns allen viel Spaß gemacht und wir haben Vieles gelernt. Am Ende hat auch jeder Teilnehmer eine Teilnahmebestätigung erhalten.

22. Mai 2023

Kita KiKu Waldwichtel
Wernau

Familiäre Tage bei den...

Oma & Opa Nachmittag Während der letzten Woche stand die Familie ganz im Vordergrund des Geschehens in unserer KiTa. Zunächst durften die Kinder ihre Großeltern zu einem gemütlichen „Oma & Opa Nachmittag“ einladen. Sie wurden mit einem Lied begrüßt. Voller Inbrunst sangen die Kinder „Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad“ und auch der Opa kam nicht zu kurz. Alle Kinder waren glücklich ihre Großeltern zu sehen. Jedes Kind hatte die Möglichkeit zusammen mit den Großeltern eine Tasse als Erinnerung zu gestalten. Voller Stolz zeigten die Kinder ihr Reich, in dem sie täglich spielen und Spaß haben. In unserer Cafeteria haben sich alle, mit von dem Fachpersonal selbstgebackenen Kuchen, gestärkt und unterhalten. Die Großeltern waren von unserer Tradition sehr begeistert und freuen sich wieder auf das Zusammentreffen beim Sommerfest oder im nächsten Jahr.   Muttertag Nachdem am Sonntag der Muttertag in den Familien gefeiert wurde, haben die Kinder montags gerne ihre Mütter in die KiTa eingeladen. Bei schönem Wetter fand die Begrüßung in unserem Garten statt. Die Kinder hatten ein Fingerspiel mit Requisiten vorbereitet, denn „man kann mit ganz einfachen Sachen, der Mama eine Freude machen!“ Jedes Kind durfte einen kleinen Handschlüsselanhänger überreichen, welcher mit Hilfe von Schrumpffolie und den Handabdrücken der Kinder hergestellt worden war. Nach einer kleinen Stärkung vom Buffet, konnten die Kinder gemeinsam mit ihren Müttern im Garten spielen und es blieb viel Zeit für schöne Gespräche. Es waren zwei, sehr schöne Nachmittage mit den Familien der Kinder, und wir freuen uns schon jetzt auf unser Sommerfest.

22. Mai 2023

Kita KiKu Waldwichtel
Wernau

Vorschulausflug zum Flughafen!

Bald ist es Reisezeit und einige Kinder fliegen in den Urlaub: zum Beispiel in die Türkei, nach Sardinien oder nach Bali. Deshalb haben wir uns entschieden, einen Ausflug mit allen Vorschulkindern zum Stuttgarter Flughafen zu machen, um alles genauer anzusehen und zu bestaunen. Diesen Ausflug haben wir zusammen mit der Kita Mahle aus Stuttgart und der Kindertagesstäte in Sindelfingen unternommen. Die Vorfreude war groß! Manche Kinder standen aufgeregt vor der Uhr und wollten die Zeit nicht aus den Augen lassen. Diejenigen, die schon am Flughafen waren, haben einander darüber erzählt. Die Reise zum Flughafen haben wir mit der S-Bahn unternommen. Schon das war für manche Kinder ein großes Erlebnis. Am Flughafen angekommen, durften wir als Erstes eine schicke, orangene Flughafen-Weste anziehen und dann ging es schon los mit der Führung: Der Besuch eines Terminals, die Sicherheitskontrolle und eine Busfahrt über die Landebahn waren schon sehr spannend. Aber als wir einen Blick hinter die Kulissen werfen durften, waren wir richtig beeindruckt: Wir haben erfahren, was eigentlich mit den Koffern zwischen dem Check-in und dem Einladen ins Flugzeug passiert oder wie sie vom Flugzeug wieder abgeladen werden. Wir haben gelernt, dass das Benzin für Flugzeuge „Kerosin“ heißt. Das Besondere war natürlich die Besichtigung der Flughafenfeuerwehr. Wir konnten mehrere Löschfahrzeuge aus der Nähe bestaunen. Sie waren gigantisch und extrem eindrucksvoll! Zum Schluss haben wir noch mit Begeisterung zugesehen, wie ein Flugzeug gelandet ist. Bevor wir uns vom Flughafen verabschieden musste, haben wir uns mit unserem Vesper gestärkt. Danach mussten wir aber unsere Sachen packen und zurück zur KiTa fahren. Wir waren müde, aber sehr glücklich! Eins ist klar: Es war ein sehr spannender Tag, den wir so schnell nicht vergessen werden!

22. Mai 2023

Kita KiKu Waldwichtel
Wernau

Fest der Kulturen

Die Kindertagesstätte „KiKu Emspiraten“ aus Telgte feierte ein Fest der Kulturen. Czesc, Merhaba, priviet, so begrüßte die Einrichtungsleitung Frau Alexandra Heiland alle Gäste. Im Rahmen des Projektes „Kulturelle Vielfalt“ präsentierten die Emspiraten ein buntes Programm. Es wurden internationale und regionale Spiele und Speisen angeboten unter anderem:  Schwedisch Kupp, Gestaltung eines Nazar Boncugu (türkisches Auge) sowie Flaggen Schminken. Die Eltern haben für ein vielfältiges und buntes Buffet mit Piroggen, gefüllten Weinblättern und vielen weiteren länderspezifischen Delikatessen gesorgt.

17. Mai 2023

Kita KiKu Emspiraten
Telgte

Besuch auf dem Gertrudenhof

Vor kurzem waren die Vorschulkinder des Auenland Euskirchen auf dem Gertrudenhof in Hürth zu Besuch. Dort konnten die Kinder vieles zum Thema Landwirtschaft lernen. Natürlich wurde aber auch viel gespielt und viel Spaß gehabt.

12. Mai 2023

Kita KiKu Auenland
Euskirchen

Wir haben jetzt einen...

Die Idee für die Gründung eines Kindergremiums entstand im Frühjahr 2022 bei unserem Konzeptionstag zum Thema: „Wie wir Partizipation im pädagogischen Alltag in den Gruppen umsetzen, wo unser Entwicklungspotential liegt und wie wir dieses ausschöpfen wollen.“ Während wir in den Folgemonaten an den partizipativen Prozessen in den einzelnen Gruppen arbeiteten, sprachen wir immer wieder über unsere Visionen. Im Herbst 2022 kamen wir dann im Rahmen eines Konzeptionstages erneut zusammen und reflektieren die Prozesse der vergangenen Monate. Im nächsten Schritt setzten wir uns mit den Beteiligungsrechten der Kinder im Zauberwald auseinander. Um diese weiterzuentwickeln haben wir es uns als Ziel gesetzt, ein „Kindergremium“ zu gründen.  Ähnlich wie unser Elternbeirat soll der Kinderrat in Zukunft ein Gremium darstellen, welches an übergeordneten Themen entscheiden/ mitreden darf.   Mit einem laaaaangen Familienbrief, haben wir die Zauberwald-Familien Anfang dieses Jahres zum Thema „abgeholt“ und über unser Vorhaben informiert.   Die Zauberwaldkinder waren von der ersten Sekunde an „Feuer und Flamme“ für unsere Idee. Im Morgenkreis wurde die Idee der Gründung eines „Kinderrates“ mit den Kindern besprochen und schnell beobachteten wir Pädagog*innen, dass unsere Idee in den Kindern „arbeitete“. Ein Geisterkind erklärte zum Beispiel „Ich würde so gerne für den Kinderrat kandidieren, aber ich bin doch nur noch bis zum Sommer im Kindergarten. Ich glaube ich brauche meine Zeit lieber zum Spielen.“ So eine Entscheidung muss wirklich gründlich überlegt sein. Nachdem einige Kinder sich für eine Kandidatur entschieden haben, unterstützten die Pädagog*innen bei der Erstellung von Steckbriefen als „Vorstellungsmedium“.   Dann war es so weit: am 07.02.2023 fand unsere Kinderratswahl statt. In einer liebevoll kreierten Wahlkabine konnten die Kinder anhand eines Fotosystems ihre Stimme im geheimen Wahlverfahren abgeben.   Nach Auszählung der Stimmen wurde im Rahmen eines XXL-Morgenkreises mit allen Gruppen, am Folgetag das Ergebnis bekanntgegeben. Die gewählten Vertreter*innen wurden gefragt, ob sie die Wahl annehmen möchten. Alle „bejahten“ laut und deutlich und schritten im Anschluss stolz in die Turnhalle, wo im Anschluss die erste Sitzung des Kinderrates stattfand. In dieser unterschrieben die Kinder mit ihrem Handabdruck und/oder Namen und überlegten gleich gemeinsam, was sie alles für den Zauberwald bewirken möchten.   Pädagogisches Ziel des Kinderrates ist es, dass die Kinder sich als wirksam erleben und darin bestärkt werden, für ihre Rechte einzustehen. Denn jedes Kind hat ein Recht auf Partizipation und Teilhabe an gesellschaftlichen Kommunikations- und Entscheidungsprozessen. Um dies neben den alltäglichen Partizipationsprozessen bestmöglich zu ermöglichen, benötigt es eine Beteiligungsform der Demokratiebildung.   Was genau in Zukunft alles im Kinderrat besprochen wird, steht wie man so schön sagt, „noch in den Sternen“. Die Vertreter*innen der Gruppen haben hier die Möglichkeit, Anliegen, Beschwerden, Wünsche, Vorschläge etc., aus den Vorzutragen, zu besprechen und ggf. Abstimmungen zu treffen. Ähnlich wie beim Elternbeirat also wird der Kinderrat Entscheidungen für die Kinder treffen und an der Gestaltung des Kita-Alltags mitwirken. Damit auch unsere jüngsten Kinder in den U3-Gruppen sich beteiligen, nutzen die Kolleg*innen ihr pädagogisches Wissen und passen die Inhalte und Methoden altersgerecht an.   Die Kolleg*innen und Kinder begeben sich hier auf eine individuelle Reise, für die es keine genaue Vorgabe gibt. Welche Themen den Kindern am Herzen liegen, erfahren wir erst, wenn wir mittendrin sind. Man könnte sagen „Der Weg ist das Ziel“. Wie oft der Kinderrat sich treffen wird, werden wir noch herausfinden. Wir gehen davon aus, dass auch dies variieren kann. Bisher hat der Kinderrat sich drei Mal getroffen und dabei zum Beispiel entschieden, dass der Kinderrat eine Präsentationsplattform braucht. Hier wurde kurzerhand die Vorschulwand umfunktioniert. Auf dieser sind von nun an sowohl die Vorschule als auch der Kinderrat vertreten. Damit die Kinder einen guten Überblick über die „Agenda“ für den Kinderrat haben, arbeiten wir hier mit Bildern und Symbolen. Außerdem wurde entschieden, wie das Osterfest in diesem Jahr gefeiert wird. Aktuell sammeln die Vertreter*innen der Gruppen Ideen für die Gestaltung unseres Sommerfestes und wirken an der Planung des Festes mit. Hier arbeitet der Kinderrat Hand in Hand mit dem pädagogischen Team.   Wir freuen uns schon sehr darauf, uns mit den Kindern gemeinsam auf die Reise zu machen und sind gespannt, welche Ideen, Vorschläge und Wünsche die Kinder für uns bereithalten und wo der Weg uns hinführt.

11. Mai 2023

Kita KiKu Zauberwald
Troisdorf

Diesjährigen „Days of Thunder“

Am 10.06. und 11.06. finden die diesjährigen „Days of Thunder“ (Tage des Donners) in Witten an der Ruhr statt. Und wir GROßEN STROLCHE (Eltern-Team-Boot) haben uns dafür angemeldet. Unter dem Motto: „Ahoi, juhee die großen Strolche stechen in See“ versuchen wir das Rennen zu meistern. Wir freuen uns riesig darauf und möchten schon einmal die ersten Trainingsbilder mit euch teilen. Natürlich war auch Lenny dabei. Der durfte allerdings nicht mit in das Boot.   Wir freuen uns, wenn viele Familien am 10.06. zu unseren Rennen kommen und uns tatkräftig anfeuern. Wir werden zwei Pavillons aufbauen, bei gutem Wetter Plantschbecken befüllen und für Verpflegung ist auch gesorgt.   Weitere Impressionen folgen nach unserem aufregenden Wochenende im Juni!

11. Mai 2023

Kita KiKu Kleine Strolche
Hattingen