Wahrnehmungsprojekt in der Elfengruppe

Die Beobachtung ist für uns Pädagog*innen eins der elementarsten Instrumente in der Pädagogik. In den vergangenen Wochen konnten wir in der Elfengruppe beobachten, dass die Kinder großes Interesse am Erforschen ihrer sensomotorischen Fähigkeiten haben.

Sie vertieften sich immer wieder in das Spiel mit Wasser und auch die Soße auf dem Mittagstisch musste zum Explorieren herhalten.

 

Neben diesem Interesse rückte die Kontaktaufnahme zu anderen Kindern vermehrt in den Fokus. Die Kontaktaufnahme erfolgte auf ganz unterschiedliche Art und Weise.

Das Spielen neben- oder miteinander, das Teilen von Essen oder eine Umarmung. Manchmal jedoch erfolgte die Kontaktaufnahme nicht auf die freundlichste Art und es entstanden teils körperliche Konflikte untereinander.

 

Die Grenzen des Gegenübers zu erkennen und die eigenen mitzuteilen ist nicht immer einfach. Jedes Kind zeigte dies in individueller Form.

Um genau daran anzuknüpfen, initiierten wir ein Projekt. Es entstand das Projekt „Wahrnehmung mit allen Sinnen“.

 

Unser Ziel war es, spielerisch das Selbstbewusstsein, das Körpergefühl, die Kreativität, die Sprache und das Miteinander in der Gruppendynamik zu fördern.

Zudem sollten die Kinder erfahren „Wo sind meine Grenzen? Wo sind die Grenzen anderer Kinder?“ „Was fühlt sich für mich gut und nicht gut an?“

 

Die Auditive, taktile, visuelle und vestibuläre Wahrnehmung wurde in insgesamt 14 Angeboten mit jeweils einem Schwerpunkt gefördert.

Die Kinder durften verschiedenste Materialien wie Chia Samen-Schleim, Rasierschaum, Wasserperlen und Linsen entdecken.

 

Dabei stellte sich heraus, dass die Kinder ganz unterschiedliche Reaktionen auf die Berührungen des Materials zeigten. Während die einen sich in die mit dem Material gefüllte Sensorik Wanne stürzten und großflächig einrieben, erkundeten die anderen zuerst zögerlich mit einem Finger das Material und trauten sich dann Stück für Stück an das Material heran oder entschieden das Material nicht weiter fühlen zu wollen.

 

Alle Angebote wurden mit der gesamten Kindergruppe gemeinsam durchgeführt und die Kontaktaufnahme zu unterstützen.

 

Unser Fazit: Das Projekt war für groß, & klein lehrreich. Die Kinder haben gelernt, dass die Wahrnehmung der eigenen Grenzen ganz individuell ist.

Im Rahmen der Gruppendynamik konnten wir beobachten, dass diese sich positiv entwickelt hat. Die Kontaktaufnahme erfolgte mit Fortschreiten des Projektes deutlich rücksichtsvoller.

 

Um unsere Bildungsarbeit im Rahmen des Projektes an unsere Bildungspartner*innen zu transportieren, haben wir ein Plakat gestaltet.

Dieses ist von Woche zu Woche gewachsen und wurde mit Fotos und entsprechenden pädagogischen Ausführungen zur Aktion versehen.

 

Wir blicken zurück auf eine tolle Projektzeit und freuen uns schon aufs nächste Mal! Jetzt heißt es erstmal wieder: Freispiel & Beobachtung.

Impressionen

Weitere Beiträge

Fasching in der Mary...

Heute wurde in der Kinderkrippe Mary Poppins in Heidelberg Fasching gefeiert. Marienkäfer, Drachen, Prinzessinnen zogen durch die Räume und hatten sichtlich Spaß am bunten Treiben.

13. Februar 2024

Kinderkrippe Mary Poppins
Heidelberg

Karneval im KiKu Wäldchen

Auch im KiKu Wäldchen wurde die schönste Jahreszeit groß gefeiert. Neben tollen Aktionen in der Kita besuchten uns auch das Dreigestirn aus Troisdorf und aus Spich und die Kinder der Tanzgarde tanzten uns etwas vor. Da war die Stimmung natürlich auf dem Höhepunkt und die Kinderherzen schlugen Purzelbäume. ❤️🎉🙌

13. Februar 2024

Kita KiKu Wäldchen
Troisdorf

Karneval in der Bärenbande

Begonnen hat unsere „Wieverfastelovend“ mit einem kunterbunten Frühstück! Im Anschluss haben wir in der Turnhalle unsere vielfältigen Kostüme zu passender Musik präsentiert… in dem ein oder anderen Kind schlummert ein großes Tanztalent 🙂 Um 11 Uhr besuchte uns die Tanzgruppe der KG Urbacher Räuber, die „Räuber Minis“. Das war ein tolles Spektakel. Danach folgte ein weiteres Highlight für die Kinder: unsere Fahrzeuge, umfunktioniert als „Kamellewagen“ fuhren durch die Turnhalle und Kamelle flog in hohen Bögen in die Kinderhände! Anschließend gab es Pizza, organisiert durch das Kinder-Experten-Karnevalsteam. Wir ließen den Tag mit noch etwas Karnevalsparty in der Turnhalle oder ruhigerem Spielen in der Gruppe ausklingen… Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr! In diesem Sinne: Kölle Alaaf! Bärenbande Alaaf! KiKu Alaaf!

13. Februar 2024

Kita KiKu Bärenbande
Köln

Elternabend bei den Waldwichteln...

Am Mittwochabend fand ein Elternabend bezüglich „Sprachentwicklung, Mehrsprachigkeit und ihre Stolper Steine“ statt. Sowohl einige Eltern als auch das pädagogische Team konnten sich neues Wissen aneignen bzw. auffrischen. Zudem fand ein reger Austausch statt und Erfahrungen wurden ausgetauscht. Vielen Dank an Primalog für diesen Abend.

8. Februar 2024

Kita KiKu Waldwichtel
Neuss

Karneval Februar 2024

Bunte Kostüme, Aktion und leckeres Essen gab es im Bullerbü an Karneval. Außerdem hatten wir besondere Gäste von „Panda & Freunde“ zu Besuch: Pikachu, Elsa und Micky Maus!!! Das war ein Vergnügen für Groß und Klein!

8. Februar 2024

Kita KiKu Bullerbü
Harsewinkel

Schöne Zeit für Jung...

Wie in jedem Jahr freuten sich die Apfelbäumchen- Kinder, ihre Omas und Opas in die Kita einzuladen. Hier erforschten die Kinder mit ihren Großeltern die Räume und es wurde nach Herzenslust gespielt. Bei Kaffee und Kuchen wurde die Gelegenheit genutzt, sich über alte und neue Zeiten auszutauschen. Um die schönen Erinnerungen festzuhalten, nahmen die Gäste im Anschluss ihre selbstgestalteten Bilderrahmen inklusive spontanen Momentaufnahmen mit nach Hause.

6. Februar 2024

Kita KiKu Apfelbäumchen
St. Augustin

Ein schöner Start in...

Diese Woche startete wie immer mit einem gemeinsamen Morgenkreis in der Turnhalle. Danach haben uns in der Bienchengruppe ein paar Kinder aus der Eichhörnchengruppe besucht. Die verschiedensten Ideen der Kinder haben wir aufgegriffen und damit drei verschiedene Freispielimpulse angeboten. Spielen und experimentieren mit Wasser, Haus bauen mit Matratzen und den eigenen Körper malen mit dem Verkleidungswunsch für Karneval. Ein schöner Start in die Woche.

2. Februar 2024

Kita KiKu Waldwichtel
Neuss

Verkehrserziehung bei den Burgwichteln

Heute möchten wir Euch einmal mitnehmen, unsere diesjährigen ABC- Drachen, die im Sommer eingeschult werden, zu begleiten. Bei ihnen dreht sich zurzeit alles um das Thema Verkehrserziehung und so hat unsere Frau Mülli mit -und für die Kinder ein Lapbook erstellt und jeder hat sein eigenes Verkehrserziehungsheft zum Selbstgestalten. So bereiten wir bereits im Vorfeld den Besuch der Verkehrspolizei, vor und entwickeln wieder einmal gemeinsam ein Projekt. Das ist spannend und macht riesigen Spaß.

1. Februar 2024

Kita KiKu Burgwichtel
Swisttal