1. Vorschulausflug der Kita Waldwichtel

Das Vorschulprogramm bei den Waldwichteln hat schon gestartet und ganz fleißig und mit vollem Enthusiasmus planten wir unseren ersten Ausflug! Die Frage war nur, wohin?? Am 5.10.21 ging es nach Stuttgart in das Theater in der Badewanne beim Höhenpark Killesberg.

 

Aufgrund unseres sexualpädagogischen Projektes „Starke Kinder, starke Gefühle“ thematisieren wir die innere Stärke und das Mutigsein. Hierzu haben wir das Buch „Der Löwe in dir“ angeschaut und alles über die Abenteuer von der Maus und dem Löwen erfahren. Umso größer war die Freude, als wir hörten, dass der Löwe und die Maus nach Stuttgart ins Theater in der Badewanne für neue Abenteuer kommen sollten. Voller Begeisterung haben wir sie dort besucht.

 

Wir sind mit der S-Bahn nach Stuttgart gefahren, haben bei dem Höhenpark gevespert und viele Tiere, wie Lamas, Bergziegen und Enten gesehen und natürlich waren wir auf die neue Geschichte mit dem Löwen und der Maus sehr gespannt. Sie haben nach der Vorführung sogar mit uns persönlich geredet.

 

Es war ein sehr schöner Tag und die Vorschulkinder sind bereits startklar für den nächsten Vorschulausflug!

Elternkurs bei den Waldwichteln

Am 14. Oktober 2021 fand in der Kita Waldwichtel ein Elternkurs, unter dem Titel „Sexualpädagogik & Gewaltprävention, statt.

Frau Voula Kalfa, Gruppenleiterin im Kindergarten und Gewaltpräventionstrainerin stellte zusammen mit dem
Waldwichtelteam einen interessanten und informativen Vortrag
zum Thema vor.

Da Erziehungs- und Bildungspartnerschaft für die Entwicklung des Kindes ein fester Bestandteil der pädagogischen Arbeit ist, wollte die Trainerin, mithilfe des Vortrages, nicht nur alle pädagogischen Fachkräfte des Hauses, sondern auch die Eltern mit ins Boot holen.
Das Kommen der Eltern war mehr als zahlreich und der Austausch und die Diskussionen über das Thema waren sehr wertvoll. Nicht nur für die Zusammenarbeit mit den Bezugspersonen ihrer Kinder, aber auch für die Sensibilisierung des Einzelnen.

 

Was bedeutet (kindliche) Sexualität und wie können wir über die „dunkle Seite“ sprechen? Warum ist dieses Thema immer noch tabu in unserer Gesellschaft?
Die Thematik „Sexuelle Gewalt“ wurde angesprochen.

 

Wie wichtig sind alle Grenzen, Gefühle, Intuition, Körperwahrnehmung (durch angenehme und unangenehme Berührungen) und „sich Hilfe holen“ für die Kinder? Wie können wir unsere Kinder besser hören, wenn bei ihnen etwas nicht stimmt? Sind wir genug sensibilisiert über dieses Thema überhaupt zu sprechen? Gibt es passende Projekte? Darüber hinaus wurde deutlicher gemacht, wie lebenswichtig das Selbstbewusstsein, das Selbstvertrauen, das Bestimmungsrecht und eine nicht-überbehütete Erziehung für das Wohl des Kindes sind.

 

Das Waldwichtelteam hat die sexualpädagogische Arbeit der letzten Jahre und den Auftrag des Kindeswohles, der alle pädagogische Fachkräfte leisten müssen, ausdrücklich betont, in dem:

  • wir seit mehr als zwei Jahren mit der Projektgruppe „Starke Kita“ zusammenarbeiten
  • seit Jahren mit der Polizei das Thema im Programm „Flipsy und Kasimir“ bearbeiteten
  • und das sexualpädagogische Projekt „Starke Kinder, starke Gefühle“ durchführen. Dieses Projekt findet seit Anfang Oktober mit den Vorschulkindern statt. Es wurde an diesem Abend kurz beschrieben und vorgestellt.

 

Da das Interesse der Eltern sehr groß ist, wurde schon ein neuer Termin für den 2. Teil „Tipps und Tricks für die Eltern“ ausgemacht!

 

Wir sind sehr stolz auf die positiven Rückmeldungen unserer Eltern und auf unsere Durchführung. Der Dank gehört aber vor allem unserer Gewaltpräventionstrainerin Frau Kalfa, die sich sehr stark mit dieser Thematik beschäftigt.

 

Wir sind auf den 2. Teil schon sehr gespannt…

Ausflug zum Bauernhof

Die Vorschulkinder der KiKu Waldwichtel in Neuss sind heute 12.000 Schritte gelaufen. Unser Ziel war der schöne Kinderbauernhof in Neuss. Viel zu entdecken gab es: Toggenburger Ziegen, Moorschnucken, Pferde, Esel, Pfauen und Truthähne sowie etliches Geflügel und Kleintiere.

Zum Glück hat das Wetter mitgespielt und wir konnten zunächst ein gemütliches Picknick machen und auch noch etwas auf dem Spielplatz spielen.

Osteraktion

„Liebe Schulen, Kindergärten und Vereine,

endlich ist der Frühling mit warmen Temperaturen und viel Sonnenschein da! Eine wahre Wohltat für die Seele in dieser besonderen Zeit.
Auch Ostern und die Osterferien rücken näher. Normale Osterferienprogramme, wie wir sie sonst kennen, werden wahrscheinlich auch Anfang April noch nicht wieder stattfinden. Aus diesem Grund wollen wir zum einen Wernau ein wenig österlich gestalten und zum anderen für Kinder bzw. ganze Familien in den Osterferien eine große Ostereiersuche veranstalten. Hierfür brauchen wir allerdings noch ein wenig Hilfe.
Wir lassen eine große Anzahl an Holzdekorationen zusägen, die anschließend von Kindern aus Wernau bunt gestaltet werden sollen. Wichtig ist dabei, wetterfeste Farben zu verwenden, da die Holzdekoration die ganzen Osterferien stehen bleiben soll.
Wenn sie Lust haben ein wenig Farbe in diese triste Zeit zu bringen, melden Sie sich gerne im Jugendhaus Kiwi.“

 

…und wir haben mitgemacht…

 

Wir möchten uns für diese schöne Aktion bedanken und stellen Ihnen unsere Werke vor…

Mit ADACUS durch die Verkehrserziehung

In Kooperation mit dem ADAC, hat zum 24.03.21 bei uns im Turnraum die ADACUS-Verkehrserziehung stattgefunden. In diesem Rahmen kam Frau Weber zu uns und hat in Kleingruppen wichtige Regeln und Verhalten im Straßenverkehr ganz praktisch und spielerisch mit den Kindern geübt. Der Rabe ADACUS hat die Kinder dabei aufmerksam beobachtet. Zum Abschluss dieser intensiven Stunde, bekam jedes Kind eine Urkunde und war sehr stolz darauf.

 

Wir bedanken uns recht herzlich bei Frau Weber und dem ADAC für dieses Angebot und die tolle Umsetzung und freuen uns auf ein nächstes Mal.